Unter den Mitgliedern des JJCW befindet sich auch ein Topathlet: Niggi Baez! Er kämpft erfolgreich an der Weltspitze in der Disziplin Ju-Jitsu Fighting (Kategorie: Adult Male -85 kg) und ist unter den Top 5 der Weltrangliste platziert. Wir möchten Niggi und seine Karriere an dieser Stelle etwas genauer vorstellen.                                                                                                         

Niggi HP 2 Niggi HP 8

Niggi, Jahrgang 1992, ist seit seiner frühen Jugend Mitglied im JJCW und hat seine Karriere im Kinderjudo begonnen.​

Niggi HP 3a Niggi HP 3.png
 

 Wie Niggi anschliessend zum Ju-Jitsu Fighting kam und wie sich seine sportliche Karriere entwickelte, erzählt er im folgenden Interview.

Interview

Niggi HP 1

Niggi, wenn du dich an deine Anfänge im Ju-Jitsu Fighting zurückerinnerst: Wann kamst du zum ersten Mal damit in Kontakt? Wie war das für dich?

Im Herbst 2009 ging es los. Einer unserer Judo- & Ju-Jitsu-Trainer hatte mich darauf aufmerksam gemacht. Bis dahin war mir auch gar nicht wirklich bewusst, dass es Wettkampfformen im Ju-Jitsu gibt. Nach zwei Crashkurs-Trainings zu den Regeln ging es ans Berner Open. Obwohl ich am Turnier meine beiden Kämpfe verlor, hatte mich das Fighting gepackt.

 

Wie ging es danach weiter? Hat es dir sogleich «de Ärmel inegnoh»?

Wir haben begonnen, das bestehende «Judo Kampftraining» zu nutzen und je nach Teilnehmer etwas Fighting mit rein genommen. Bei den nächsten Turnieren waren wir bereits ein kleines Team. Später haben wir dann den Kontakt zum Nationaltrainer hergestellt und sind mit den ambitionierteren Kämpfern für ein Probetraining in die Zentralschweiz gereist. Mit den Einschätzungen und Empfehlungen vom Nationaltrainer sind wir an die nächsten Schweizermeisterschaften gegangen. Darauf folgte das Juniorenkader.

 

Im Dezember 2011 wurdest du in die Ju-Jitsu Nationalmannschaft aufgenommen und 2012 konntest du zum ersten Mal internationale Luftschnuppern am Kodokan Open in Hamburg. Ab 2014 kamen viele erfolgreiche internationale Wettkämpfe dazu und im 2017 folgte ein absolutes Highlight: Du konntest als erster Schweizer Fighting Athlet an den World Games in Polen teilnehmen! Ein Jahr später wurdest du Vize-Europameister und du hast dir die Bronzemedaille an der Ju-Jitsu WM in Malmö erkämpft.

Eine sensationelle Sportlerkarriere! Wie hast du es geschafft, an die Weltspitze zu gelangen?

Schritt für Schritt. Es hat viel Überwindung gebraucht, das grosse Ziel der World Games konkret zu formulieren, dass es tatsächlich geklappt hat ist definitiv mein persönliches Karrierehighlight.

Was mich getragen hat, war sicher der unglaubliche Teamspirit gerade im Nationalteam. Die Duo-Athleten waren bereits an der Weltspitze und im Fighting habe ich die harte Arbeit der Athleten live miterleben dürfen. Meine grösste Motivation war zu beweisen, dass man auch als Fighting-Athlet in der Schweiz zu den besten der Welt gehören kann. Für die konkrete Umsetzung hiess das offen und neugierig zu sein und dann so gut wie möglich die nötigen Puzzle-Teile zusammenzufügen.

Niggi HP 5.png

Niggi HP 6

 

Wie sieht dein Trainingsalltag aus? Welche Disziplinen trainierst du wo und wie oft?

Ich arbeite Vollzeit als Maschinenbauingenieur und  betreibe den Leistungssport parallel dazu. Entsprechend lege ich viel Wert auf qualitative Trainingseinheiten. Die Basis sind dabei die regionalen Fighting-Stützpunkttrainings. Dazwischen variiere ich je nach Bedarf mit Trainings in den „Spezialistensportarten“. So nutzte ich Judostützpunkttrainings in Brugg, Biel und Uster. Inputs der Bodenspezialisten vom Brazilian-Jiu-Jitsu / Ne-waza meist in Winterthur oder auch den Karatestützpunkt in Brugg. Für die separaten konditionellen Trainingseinheiten probierte ich über die Jahre sehr unterschiedlich Formen aus. Das Konditionstraining kam aber vergleichsweise zu den Mattentrainings wohl eher zu kurz, dies sicher auch, weil meine Kernkompetenz auf der Matte liegt.

 

Training/Wettkämpfe, Job, Freunde, Familie: Wie lässt sich dies alles vereinbaren?

Die Zeit wird zur wertvollsten Ressource. Es ist wichtig, sich ein gutes Umfeld aufzubauen, mit Leuten die Unterstützung bieten oder einem wo nötig auch mal den Rücken frei halten. Die Gesamtbelastung ist sicher hoch. Im Gegenzug durfte ich dafür unglaubliche Erfahrungen machen, welche mir auch wieder im persönlichen und beruflichen Alltag zu Gute kommen.

 

Welche Tipps würdest du Anfängern und Fighting Interessierten mit auf ihren Weg geben?

Seid offen für Neues. Stellt eure Fähigkeiten auf die Probe und traut euch etwas zu. Dies ist die Ausgangslage, um gemachte Erfahrungen zu analysieren, Trainings anzupassen und langfristig weiterzukommen.

 

Weiterführende Links

Wer Niggis sportliche Karriere laufend verfolgen möchte, kann dies hier tun:

Niggi HP 4

Seine Erfolge bzw. das Athleten-Rankingprofil auf der Datenbankseite für grosse internationale Wettkämpfe:

Offizielles Rangking der Ju-Jitsu International Federation (JJIF):

Mehr Informationen zu Ju-Jitsu als Leistungssport im SJV und wer alles zum aktuellen Nationalkader gehört:

 

Palmarès

„Fighting International“

Junioren/U21, -85kg Kämpfe: 8 Siege: 3 Niederlagen: 5 Winrate: 38%
Adults, -85kg Kämpfe: 128 Siege: 78 Niederlagen: 50 Winrate: 61%

Jahr

Anlass

Ort

Land

Kämpfe

Rang

2012

Kodokan Open (U21)

Hamburg

GER

3

2

2012

Europameisterschaften (U21)

Genua

ITA

3

9

2012

German Open (U21)

Hanau

GER

2

17

2013

Robi Rajh Open

Maribor

SLO

5

5

2013

French Open

Paris

FRA

2

25

2013

Europameisterschaften

Walldorf

GER

2

17

2013

German Open

Hohenmölsen

GER

4

7

2014

Andrea Rola Open

Genua

ITA

3

2

2014

French Open

Paris

FRA

4

9

2014

Europacup

Bukarest

ROM

2

13

2014

German Open

Gelsenkirchen

GER

6

3

2014

Weltmeisterschaften

Paris

FRA

4

9

2015

Kodokan Open

Hamburg

GER

3

2

2015

French Open

Paris

FRA

3

9

2015

Europameisterschaften

Almere

NED

5

5

2015

USA International Open

Las Vegas

USA

4

2

2015

German Open

Gelsenkirchen

GER

5

3

2015

Weltmeisterschaften

Bangkok

THA

5

7

2016

Kodokan Open

Hamburg

GER

3

2

2016

French Open

Paris

FRA

4

3

2016

Europacup

Ghent

BEL

3

17

2016

Jusports Masters

Würzburg

GER

3

1

2016

Balkan Open

Larnaca

CYP

3

5

2016

German Open

Gelsenkirchen

GER

4

13

2016

Weltmeisterschaften

Wroclaw

POL

5

5

2017

French Open

Paris

FRA

3

9

2017

Europameisterschaften

Banja Luka

BIH

5

5

2017

The World Games 2017

Wroclaw

POL

2

5

2018

Dutch Open

Amerfoort

NED

4

1

2018

French Open

Paris

FRA

5

5

2018

Europameisterschaften

Gliwice

POL

4

2

2018

German Open

Gelsenkirchen

GER

4

1

2018

Weltmeisterschaften

Malmö

SWE

5

3

2019

Kodokan Open

Hamburg

GER

3

1

2019

French Open

Paris

FRA

4

5

2019

Dutch Open

Amerfoort

NED

4

2

2019

Europameisterschaften

Bukarest

ROM

3

5

 

„Fighting National“

Kämpfe: 86 Siege: 75 Niederlagen: 11 Winrate: 87%

Jahr

Anlass

Ort

Kanton

Kämpfe

Rang

Kategorie

2009

Berner Open

Bolligen

BE

2

5

 

2010

Zürcher Meisterschaft

Mels

SG

3

2

-85

2010

Berner Open

Bolligen

BE

4

1

 

2010

Clubmeisterschaften

Winterthur

ZH

3

1

Open

2011

Zürcher Meisterschaft

Regensdorf

ZH

3

1

-85

2011

Schweizer Meisterschaft

Liestal

BS

3

2

-85

2011

Fighting Emmenbrücke

Emmenbrücke

LU

4

5

 

2012

Zürcher Meisterschaft

Wallisellen

ZH

2

2

-85

2012

Schweizer Meisterschaft

Morges

VD

3

2

-85

2012

Pilatus Cup

Kriens

LU

3

1

+85

2013

Zürcher Meisterschaft

Regensdorf

ZH

3

1

-85

2013

Schweizer Meisterschaft

Winterthur

ZH

5

3

-85

2013

Fighting Uster

Uster

ZH

3

2

Open

2014

Zürcher Meisterschaft

Regensdorf

ZH

3

1

-85

2014

Schweizer Meisterschaft

Cham

ZG

4

1

-85

2014

Fighting Uster

Uster

ZH

3

1

-85

2015

Zürcher Meisterschaft

Regensdorf

ZH

3

1

Open

2015

Schweizer Meisterschaft

Meyrin

GE

3

1

Open

2015

Fighting Uster

Uster

ZH

3

1

Open

2016

Schweizer Meisterschaft

Emmenbrücke

LU

4

1

-85

2016

Schweizer Meisterschaft

Emmenbrücke

LU

4

1

Open

2016

1. Ostschweizer Ju-Jitsu Ranking

Weinfelden

TG

2

1

-94

2017

Berner Open

Steffisburg

BE

2

1

-94

2018

Zürcher Meisterschaft

Regensdorf

ZH

3

1

Open

2018

Schweizer Meisterschaft

Winterthur

ZH

4

1

-94

2018

3. Ostschweizer Ju-Jitsu Ranking

Weinfelden

TG

4

1

Open

2018

Geneva Open

Meyrin

GE

3

1

Open

Zum Seitenanfang